Unter Wasser heilen, Tauchurlaub für Menschen mit Behinderung

Tauchen ist DER Lieblingssport. Für den ultimativ gesundheitsgeprüften Sportler mit extremen Lungenvolumen – „Null Problemo“. Mit einer Behinderung eine unerreichbare Aussicht auf ein spannendes Hobby? Tauchen ist nicht länger der Supermann Sport oder Badenixen vorenthalten. Warum auch? Was ist denn auszusetzen am Spaß an der Aktivität unter Wasser. Wo es doch bereits Therapieprogramme zur Genesung gibt, die ausschließlich unter Wasser stattfinden. Die wassergegebene Schwerelosigkeit ist ein seit langem bekannter positiver Effekt, auf dem Weg der Heilung und Besserung. Nicht bei allen Behinderungen führt es zu explosionsartig positiven Effekten – aber eine Verbesserung der Gesamtsituation des Betroffenen als auch Angehörigen ist es allemal. Beim IAHD und beim HSA. Auf der IAHD (International Association for Handicapped Divers) Webseite findet man Kontakte und Information über die Ausbildung. Auch der HSA (Handicapped Scuba Association) hat gute und ausführliche Informationen zu diesem Thema.